FoBi-ID: Fobi-2024-1161 22. August 2024 - 22. August 2024

"Ambulante" Eingliederungshilfeangebote kalkulieren und verhandeln

Tipps und Tricks für angehende Entgeltverhandler*innen und Profis

Programm:

Unser eintägiges Intensivseminar gibt Ihnen fundierte Informationen zu allen Fragen der Kalkulation und Vereinbarung von Leistungen und Vergütungen für ambulante Angebote in der Eingliederungshilfe.

In diesem Seminar bearbeiten wir unter anderem folgende Themenbereiche:

  • Das Vertragsrecht des Bundesteilhabegesetzes (BTHG): Stand der Umsetzung und Auswirkungen auf die Refinanzierung
  • Risiko- und Gewinnaufschläge: Kalkulation und Durchsetzungsmöglichkeiten aufgrund der aktuellen BSG-Rechtsprechung
  • Einzelverhandlungen: Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihre Vergütungsätze nicht pauschal anpassen möchten?
  • Welche Bedeutung haben Fachkonzept und Leistungsbeschreibung im Verhältnis zur Leistungsvereinbarung?
  • Rahmenverträge: Einordung und Wirkung
  • Zu den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit, Sparsamkeit und Leistungsfähigkeit
  • Wie funktioniert der „externe Vergleich?“
  • Welche Möglichkeiten haben wir, unsere Ansprüche gegenüber dem Träger der Eingliederungshilfe durchzusetzen?
  • Prospektive Kostenkalkulation und gesetzliches Rückwirkungsverbot
  • Wie berechnet man eine Fachleistungsstunde? Beispiele für Berechnungen
  • Wir haben die Vereinbarung eines Leistungsentgeltes beantragt, doch der Träger der Eingliederungshilfe rührt sich nicht. Was können wir tun?
  • Wie lange darf eine Vergütungsverhandlung dauern?
  • Warum der TVöD nicht für alle gilt. Plausibilitätsprüfung bei Personalkosten. Welche Tarifwerke dürfen zum Vergleich herangezogen werden?
  • Wie und warum Sie den örtlichen Träger der Eingliederungshilfe strategisch in den Blick nehmen sollten
  • Strategische Entgeltfindung: Instrumente und politische Notwendigkeiten
  • Auch wenn es so schön einfach klingt...: Zur gebotenen Vorsicht und zur juristischen Absicherung bei linearen Entgeltsteigerungen (pauschale Anhebungen)
  • Prospektivität vs. Nachweisung von Ist-Daten vorangegangener Wirtschaftsjahre. Wo liegen die Grenzen? Rechte und Pflichten im Zusammenhang z. B. mit den bestehenden Rahmenverträgen
  • Welche Unterlagen muss ich und welche kann ich dem Träger der Eingliederungshilfe zur Verfügung stellen?
  • Der Sonderkündigungsjoker im SGB IX zur Aufkündigung bestehender Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen
  • Das Vereinbarungsverfahren. Die häufigsten Fehler, die es hierbei zu vermeiden gilt
  • Haftungsfragen im Rahmen von Vergütungsverhandlungen
  • Letzter Ausweg Schiedsverfahren? Die häufigsten Fehler im Vorfeld und wie man diese vermeiden kann.

Die Referenten werden sich Zeit nehmen, um auf Ihre individuellen Fragestellungen einzugehen. Gerne können Sie uns auch im Vorfeld schriftlich Ihre Fragen mitteilen. Diese werden dann im Seminarverlauf behandelt und beantwortet.

Referenten:

FP Neu Philipp Seisler
Dr. Frank Plaßmeyer Philipp Seisler

Methoden:

Vorträge, Diskussionen, zahlreiche Praxis- und Fallbeispiele

Zeitlicher Ablauf:

09.30 Uhr Stehkaffee
10.00 Uhr Seminarbeginn
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Zielgruppe:

Das Intensivseminar richtet sich in erster Linie an Entscheider*innen, Finanzverantwortliche und Verwaltungsmitarbeiter*innen von Eingliederungshilfeeinrichtungen sowie an gesetzliche Betreuer*innen. Das Seminar ist auch gut geeignet für Existenzgründer*innen.

Livestream (optional zum Sonderpreis möglich):

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir diese Fortbildung zusätzlich auch als Livestream an. 
Somit können Sie auf Wunsch ganz bequem von Ihrem Schreibtisch aus an unserer Fortbildung live teilnehmen.
Sie erhalten wie bei unseren Präsenzseminaren alle Unterlagen und eine Teilnahmebestätigung im Nachgang zur Fortbildung.
Während des Seminares können Sie Ihre Fragen direkt über die Chat-Funktion an unsere Referent*innen richten.

Der Livestream beginnt um 10:15 Uhr und endet um ca. 17:00 Uhr.

Unseren Livestream können Sie direkt im Anmeldevorgang auswählen und zu einem vergünstigten Preis von 473,00 EUR buchen.

Zusatzteilnehmer*innen können die Fortbildung zu einem vergünstigen Preis buchen:

Gerne können auch weitere Kolleginnen und Kollegen aus Ihrer Einrichtung am Livestream teilnehmen.
Zusatzteilnehmer*in zahlen pro Person 398,00 EUR und erhalten eine Teilnahmebescheinigung für ihre Personalakte sowie die gesamten Seminarunterlagen.
Je Einrichtung können maximal 5 Personen als Zusatzteilnehmer*innen teilnehmen.

AdobeStock 332457871

 

Seminarversicherung:

Schützen Sie sich vor unerwarteten Ereignissen wie z.B. Krankheit oder Arbeitsplatzwechsel mit dem Seminar-Schutz der ERGO-Versicherung.

Mit dieser Seminarversicherung können Sie nicht nur den Seminarpreis, sondern auf Wunsch auch Ihre Reisekosten wie z.B. gebuchte Übernachtungen und Anfahrtskosten (PKW oder öffentliche Verkehrsmittel) absichern.

Hier Seminarversicherung buchen

Seminarinformationen:

FoBi-iD Fobi-2024-1161
Beginn 22.08.2024 9:30
Ende 22.08.2024 17:00
max. Teilnehmer 25
Dauer 1 Tag
Anmeldeschluss 21.08.2024 12:00
Einzelpreis € 548,00
Referent(en) Dr. Frank Plaßmeyer, Philipp Seisler
Ort Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum
Fortbildungsflyer (PDF) 2024.08.22_Fobi-2024-1161_Ambulante Eingliederungshilfeangebote kalkulieren und verhandeln.pdf

Veranstaltungsort - Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum:

Adresse:

IJOS Schulungszentrum
im Technologie Centrum Bissendorf
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

Anreise:

Unser Schulungszentrum befindet sich im Technologiezentrum Bissendorf.

Mit Bahn und Bus

Ab Hauptbahnhof Osnabrück erreichen Sie das Technologie Centrum Bissendorf mit den Bus-Linien 13, 381 und/oder 382, Fahrtrichtung Bissendorf. Ausstieg an der Haltestelle "Gewerbepark West". Fahrplanauskunft

Mit dem Taxi

Telefon: 0541 32011 oder 0541 27781 

 

 

Mit dem PKW

Bremen oder Münster A 1

  • A 1 bis Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 

Hannover A 30

  • A 30 in Richtung Osnabrück bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark 
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 
Bielefeld A 33
  • A 33 bis Autobahnkreuz Osnabrück-Süd
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 

Übernachten:

Folgende Unterkünfte/Hotels in der Nähe unserer Tagungsräume können wir Ihnen empfehlen:

  • Sommerfrische im Grünen
    Zu den Höfen 5
    49143 Bissendorf
    Entfernung 2 km – Bauernhofflair und Hundefreundlich 
  • ARTROOM Boarding Apartment
    Osnabrücker Straße 11
    49143 Bissendorf
    Entfernung 2,4 km – einmaliges Design mit Wohlfühlfaktor
  • Haus Rahenkamp
    Meller Landstraße. 106
    49086 Osnabrück-Voxtrup
    Entfernung 1,7 km – Nahe am Tagungsort gelegen
  • Holiday Inn Osnabrück
    Niedersachsenstraße 5
    49074 Osnabrück
    Entfernung 6,7 km - Innenstadtnah, Nähe zum Bahnhof
  • Van der Valk Hotel
    Wellingholzhausenerstr. 7
    49324 Melle
    Entfernung 15,7 km  – Verkehrsgünstig direkt über die A30 zu erreichen

Parken:

Für Besucher des Seminar Centrums stehen die Parkplätze SÜD und WEST kostenfrei zur Verfügung

anfahrt seminar centrum bissendorf