FoBi-ID: Fobi-2024-1104 24. April 2024 - 24. April 2024

Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibungen in der Jugendhilfe erstellen und erfolgreich verhandeln

Tipps und Tricks für angehende Verhandler*innen und Profis

Das Seminar findet ganztägig als Online-Seminar statt!

Programm:

Online

Die Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibung hat im Rahmen von Verhandlungen nach § 77 SGB VIII bzw. §§ 78 a – g SGB VIII eine besondere Bedeutung. Es gibt einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen den Inhalten der Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibung und der Refinanzierbarkeit von Kosten durch den Öffentlichen Träger der Jugendhilfe.

Aufgrund des im Juni 2021 in Kraft getretenen Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes (KJSG) müssen sowohl im Feld der ambulanten als auch der teilstationären und stationären Erziehungshilfen zahlreiche neue gesetzliche Anforderungen an die Inhalte der Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibung umgesetzt werden.

Haben Sie vor, eine Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibung zu erstellen? Dann bedenken Sie bitte folgendes: Auch wenn die Versuchung groß und das Internet voll mit zum Teil schlechten Leistungsbeschreibungen ist, kopieren Sie niemals leichtfertig! Erstellen Sie immer (!) grundsätzlich Ihre eigene individuelle Leistungsbeschreibung. Gemäß § 78 c SGB VIII muss eine Leistungsvereinbarung z. B. die wesentlichen Leistungsmerkmale Ihres Leistungsangebotes beinhalten, insbesondere:

  1. Art, Ziel und Qualität des Leistungsangebots,
  2. den in der Einrichtung zu betreuenden Personenkreis,
  3. die erforderliche sächliche und personelle Ausstattung,
  4. die Qualifikation des Personals sowie
  5. die betriebsnotwendigen Anlagen der Einrichtung (ganz wichtig!!!! Gerade hier machen viele Einrichtungen verhängnisvolle Fehler, die später hohe Kosten verursachen)

In unserem eintägigen Intensivseminar erhalten Sie fundierte Informationen und Anregungen für Ihre nächste Verhandlung Ihrer Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibung gegenüber dem Öffentlichen Träger der Jugendhilfe. Aus der Praxis für die Praxis.

Bezogen auf den Themenbereich der Verhandlung von Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibungen in der stationären und ambulanten Jugendhilfe bearbeiten wir unter anderem folgende Themenbereiche:

  • Der Zusammenhang zwischen Konzept und Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibung
  • Die Rolle des Jugendamtes bei der Erstellung von Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibungen. Wer bestimmt den Inhalt und wie setzt man Inhalte gegenüber dem Öffentlichen Träger durch?
  • Minimierung von Risiken und Haftung durch einen professionellen Aufbau von Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibungen
  • Gesetzliche Grundlagen korrekt benennen
  • Pflichtinhalte und optionale, inklusive Inhalte kennen
  • Art, Ziel und Qualität des Leistungsangebotes richtig beschreiben
  • Rechtssichere Formulierungen bezüglich einer erforderlichen sächlichen und personellen Ausstattung (nicht zu viel und nicht zu wenig…)
  • Stakeholderbestimmung und strategische Verhandlungsplanungsaspekte
  • Korrekte Differenzierung zwischen Grund- und Zusatzleistungen
  • Datenschutzmaßnahmen als Leistungsbestandteil differenziert darstellen
  • Gesetzliche Beauftragte und fachkundige Personen refinanzierungsfähig beschreiben
  • Benennung von Arbeitsschutzmaßnahmen in Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibungen
  • Ergebnisqualität risikofrei beschreiben
  • Supervisions- und Fortschreibungsbedarfe richtig beschreiben
  • Schiedsstellenpraxis bezüglich Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibungen
  • Kinderschutz und Beschwerdemanagement richtig beschreiben
  • Digitalisierungsmaßnahmen richtig beschreiben
  • Tipps und Tricks für angehende Verhandler*innen und Profis

Alle Teilnehmenden können den Referent*innen im Vorfeld (bis zu zwei Wochen vor dem Seminar) ihre aktuellen Leistungsbeschreibungen zusenden. Diese werden gesichtet und in anonymisierten Auszügen zum Inhalt der Fortbildung gemacht. Anhand dieser realen Praxisbeispiele werden gute und lückenhafte Teile von Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibungen dargestellt.

Jede*r Teilnehmer*in erhält eine Muster-Strukturtabelle zur Erstellung von Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbeschreibungen als Word-Datei.

Die Referent*innen werden sich Zeit nehmen, um auf Ihre individuellen Fragestellungen einzugehen. Gerne können Sie uns auch im Vorfeld schriftlich Ihre Fragen mitteilen. Diese werden dann im Seminarverlauf behandelt und beantwortet.

Referent*innen:

FP Neu Elli Plaßmeyer
Dr. Frank Plaßmeyer Elli Plaßmeyer

Methoden:

Vorträge, Diskussionen, zahlreiche Praxis- und Fallbeispiele

Zeitlicher Ablauf:

10.05 Uhr Begrüßung, Einführung in das Seminarsystem
10.15 Uhr Seminarbeginn
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause
17.00 Uhr Ende des Seminars

Zielgruppe:

Das Online-Seminar richtet sich an alle Entscheider*innen, päd. Leitungen und interessierte Erzieher*innen/­Sozialarbeiter*innen sowie Verwaltungsmitarbeitende in Jugendhilfeeinrichtungen in der gesamten Bundesrepublik Deutschland. Das Seminar ist auch für Gründer*innen sehr gut geeignet.

Zusatzteilnehmer*innen:

Sofern sich mehrere Kollegen*innen eines Trägers für dieses Seminar anmelden, können Sie unsere Zusatzteilnehmer*innenoption nutzen: Für eine regulär angemeldete Person können sich bis zu fünf Zusatzteilnehmer*innen zu Sonderkonditionen anmelden.

Diese Zusatzteilnehmer*innen zahlen nur 50% des Seminarpreises und erhalten eine Teilnahmebestätigung sowie die vollständigen Seminarunterlagen. 

Sonstiges:

Bei dieser Fortbildung handelt es sich nicht um ein Webinar, sondern um ein ganztägiges Online-Seminar. IJOS-Mitgliedern können wir diese Veranstaltung daher nicht kostenfrei anbieten. Hier geht es zu unserem Webinarangebot, welches für IJOS-Mitglieder kostenfrei zur Verfügung steht.

Alle Teilnehmer*innen erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und entsprechende Informationen zur Zahlung der Teilnahmegebühr.

Seminarversicherung:

Schützen Sie sich vor unerwarteten Ereignissen wie z.B. Krankheit oder Arbeitsplatzwechsel mit dem Seminar-Schutz der ERGO-Versicherung.

Mit dieser Seminarversicherung können Sie nicht nur den Seminarpreis, sondern auf Wunsch auch Ihre Reisekosten wie z.B. gebuchte Übernachtungen und Anfahrtskosten (PKW oder öffentliche Verkehrsmittel) absichern.

Hier Seminarversicherung buchen

Seminarinformationen:

FoBi-iD Fobi-2024-1104
Beginn 24.04.2024 10:05
Ende 24.04.2024 17:00
max. Teilnehmer 30
Dauer 1 Tag
Anmeldeschluss 23.04.2024 12:00
Einzelpreis € 473,00
Referent(en) Dr. Frank Plaßmeyer & Elli Plaßmeyer
Ort Online-Seminar
Fortbildungsflyer (PDF) 2024.04.24_Fobi-2024-1104_Leistungs- und Qualitaetsentwicklungsbeschreibungen in der JH.pdf

Veranstaltungsort - Online-Seminar:

Online-Seminare stellen eine sehr gute Möglichkeit dar, ohne großen Zeitaufwand, mit geringen Kosten und vor allem vom eigenen Schreibtisch aus, sich mit neuestem Wissen und Informationen zu versorgen. Unsere Online-Seminare sind grundsätzlich auf sozialwirtschaftliche Spezialthemen ausgerichtet und haben eine hohe Praxisrelevanz.

Alle Teilnehmenden erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Systemvoraussetzungen

Zur Teilnahme benötigen Sie lediglich eine schnelle Internetverbindung, einen Lautsprecher und ggf. ein Mikrofon. Eine Webcam ist nicht zwingend notwendig. Durch die Chat-Funktion stehen Sie stets im direkten Kontakt mit der Seminarleitung und können auf diesem Weg Fragen stellen. 

Bitte besorgen Sie sich für das Webinar ein Headset bzw. ein Mikrofon, damit Sie auch über Ihre Audiofunktion (wenn Sie möchten...) interaktiv teilnehmen können. 

Gute Erfahrungen haben wir zum Beispiel mit diesem preisgünstigen USB-Headset von Plantronics gemacht: Plantronics Blackwire USB Headset

Das Online-Seminar läuft über das System BigBlueButton. Um Verbindungsprobleme zu vermeiden, können Sie hier das System testen: https://test.bigbluebutton.org/

Eine besondere Software muss nicht installiert werden. Das Online-Seminar findet komplett im Browser statt. Die dabei verwendeten Technologien erfordern allerdings aktuelle Browser-Versionen.

Sollten Probleme auftreten, verwenden Sie am besten den Browser Google Chrome. Die Sicherheitseinstellungen von Internet Explorer und anderen Browsern können in einigen Fällen dazu führen, dass der Aufruf der Software blockiert wird.

Hier können Sie Google Chrome herunterladen und installieren: www.google.de/chrome/

Achten Sie darauf, dass weder auf Ihrem PC noch in Ihrem Netzwerk datenlastige Internetaktivitäten stattfinden (Downloads, Nutzung anderer Videostreams, Online-Spiele, Herunterladen von Updates etc.).