Slider
IJOS GmbH
FoBi-ID: Fobi-2021-0884 09. September 2021 - 09. September 2021
Arbeit mit aggressiven und delinquenten Kindern und Jugendlichen

Programm:

Plötzlich sind sie nicht mehr sie selbst. Bei Kindern und Jugendlichen, mit denen sie sonst gut arbeiten, "fliegen die Sicherungen raus", sie werden aggressiv und gewalttätig, sind kaum noch zu erreichen und nur schwer zu beruhigen. Gewalterfahrungen und Traumatisierungen sind häufig die Ursachen von Selbst- und fremdschädigendem Verhalten der Klient*innen.

Gerade Kinder und Jugendliche, die über längere Zeiträume von Gewalt geprägten Beziehungen ausgesetzt sind, verinnerlichen unbewusst Verhaltensweisen und Denkweisen der Täter*innen. Wenn die Sicherung rausfliegt, kommen diese zuvor verborgenen Verhaltensweisen wieder zu Vorschein.

Dieses Seminar widmet sich den Zusammenhängen zwischen Opfer- und Täterwerden, zwischen (früh-)kindlichen (Bindungs-)traumatisierungen und späterer eigener Delinquenz und Gewalt. Die Teilnehmenden erfahren von den neurobiologischen Hintergründen von Gewalterfahrung und Traumatisierung, der Entstehung von Persönlichkeitsanteilen wie "innere Verfolger" oder "Täterintrojekten". Ebenso thematisiert werden hilfreiche Interventionen und Methoden der bindungsorientierten Arbeit mit diesen Kindern und Jugendlichen.

Inhalte und Themen des Seminars:

  • Kriminologische Erkenntnisse zur Jugendgewalt
  • Die neurobiologische Dynamik einer Traumatisierung
  • Mögliche Symptome einer Traumafolgestörung
  • Bindungstraumatisierungen und das Modell der strukturellen Dissoziation
  • Traumapädagogische Stabilisierung
  • Möglichkeit zur Vorstellung eigener Fälle

Referent:

Felix Schulz
Dr. Felix Schulz

Methoden:

Vorträge, Präsentation, Arbeit in Kleingruppen, praktische Übungen

Zeitlicher Ablauf:

09.30 Uhr Stehkaffee
10.00 Uhr Seminarbeginn
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause
17.00 Uhr Ende

Zielgruppe:

Mitarbeiter*innen der ambulanten und stationären Kinder- und Jugendhilfe, Jugendgerichtshilfe, Polizeibeamt*innen, Erzieher*innen, Mitarbeitende der Allgemeinen Sozialen Dienste der Jugendämter

Seminarversicherung:

Damit Sie bei unerwarteten Ereignissen abgesichert sind, empfehlen wir Ihnen den Seminar-Schutz der ERGO-Versicherung. Sollten Sie z.B. aufgrund von Krankheit oder eines Arbeitsplatzwechsels nicht an unserem Seminar teilnehmen können, erstattet die Versicherung nicht nur Ihren Seminarbeitrag, sondern auch z.B. gebuchte Übernachtungen oder Anfahrtskosten. Die Versicherung deckt auch unsere Seminarreihen mit mehreren Modulen ab.

Wir empfehlen Ihnen die Versicherung direkt mit der Seminaranmeldung abzuschließen.

 

Hier Seminarversicherung buchen

 

Seminarinformationen

FoBi-ID Fobi-2021-0884
Beginn 09.09.2021 9:30
Ende 09.09.2021 17:00
Dauer 1 Tag
max. Teilnehmer 20
Anmeldeschluss 05.09.2021
Einzelpreis € 389,00
Referent(en) Dr. Felix Schulz
Ort
Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum
Gewerbepark 18, 49143 Bissendorf, Deutschland
Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum
Fortbildungsflyer (PDF) 2021.09.09_Fobi-2021-0884_Wenn die Sicherung rausfliegt.pdf

Veranstaltungsort - Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum

Adresse:

IJOS Schulungszentrum
im Technologie Centrum Bissendorf
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

Anreise:

Unser Schulungszentrum befindet sich im Technologiezentrum Bissendorf.

Mit Bahn und Bus

Ab Hauptbahnhof Osnabrück erreichen Sie das Technologie Centrum Bissendorf mit den Bus-Linien 13, 381 und/oder 382, Fahrtrichtung Bissendorf. Ausstieg an der Haltestelle "Gewerbepark West". Fahrplanauskunft

Mit dem Taxi

Telefon: 0541 32011 oder 0541 27781 

 

 

Mit dem PKW

Bremen oder Münster A 1

  • A 1 bis Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 

Hannover A 30

  • A 30 in Richtung Osnabrück bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark 
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 
Bielefeld A 33
  • A 33 bis Autobahnkreuz Osnabrück-Süd
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 

Parkplätze

Für Besucher des Seminar Centrums stehen die Parkplätze SÜD und WEST kostenfrei zur Verfügung

anfahrt seminar centrum bissendorf

 
€ 389,00 16
den Termin verbreiten