Slider
IJOS GmbH
FoBi-ID: Fobi-2021-0852 04. Mai 2021 - 04. Mai 2021
Über den Umgang mit Sexualität im Jugendalter

Programm:

Sexualität begleitet den Menschen ein Leben lang in unterschiedlichen Facetten und mit wechselnder Intensität. In der Jugendphase ist die Auseinandersetzung mit Sexualität nahezu unumgänglich: Der Körper verändert sich, das Gehirn stellt sich um, die Gefühlswelt spielt verrückt, erste sexuelle Beziehungserfahrungen werden gemacht und die Identität überdacht. Fragen über die sexuelle Orientierung, über Beziehungsbilder, über Schönheit, über Lebensträume, über Normalität, über Zugehörigkeit und Individualität stellen sich.

Besonders in der Kinder- und Jugendhilfe trifft ein Mix der Gegensätze aufeinander: Der Wunsch nach Beziehung im Gegensatz zur Angst sich einzulassen; mehr gesellschaftliche Offenheit gegenüber geschlechtlicher und sexueller Vielfalt (LSBTIQ), im Gegensatz zu einer durch Pornografie und einzelne Medien vermittelten Homo- und Transphobie; ein gesundes Verständnis von Sexualität im Gegensatz zu sexualisierten und grenzüberschreitenden Verhaltensweisen, die z. B. durch frühe Traumatisierungen ausgelöst wurden.

Fachkräfte stehen vor der Herausforderung, mit diesen Ambivalenzen umzugehen, sich in dem Spannungsfeld klar zu positionieren und die ihnen anvertrauten Jugendlichen kompetent, sicher und sensibel zu begleiten.

Dieses Seminar vermittelt den Teilnehmenden Handlungssicherheit im Umgang mit Sexualität und gibt ihnen Werkzeug für die Praxis an die Hand. Dafür werden Grundlagen der psychosexuellen Entwicklung vermittelt. Anhand von Praxisbeispielen wird die Rechtslage in Bezug auf Sexualität erörtert. Wir laden Sie zum Austausch und zur Reflexion der eigenen Haltung ein. Handlungsempfehlungen zu ausgewählten Themen rund um Sexualität, wie sexualisierter Sprache, Verhütung, Beziehung, Sex, Pornografie werden diskutiert und Strategien im Umgang mit sexualisiertem Verhalten besprochen. Die Grundlagen eines sexualpädagogischen Konzeptes werden vorgestellt und Materialien und Methoden zur Anwendung im Arbeitsalltag gezeigt.

Inhalte der Fortbildung sind:

  • Psychosexuelle Entwicklung
  • Eigene Haltung zum Thema Sexualität
  • Sexualität im beruflichen Alltag
  • Sexualität und Sprache
  • Sexuelle Rechte
  • Arbeit an Fallbeispielen
  • Umgang mit sexualisiertem Verhalten/sexueller Grenzverletzung
  • Sexualpädagogisches Konzept – Was gehört dazu?
  • Methoden und Materialvorstellung

Referentin:

goetz
Meline Götz

Methoden:

Kurzvorträge, Diskussionen, Reflexion, Fallsupervision, Rollenspiele, Kleingruppen- und Fallarbeit, sexualpädagogische Methoden

Zeitlicher Ablauf:

09.30 Uhr Stehkaffee,
10.00 Uhr Seminarbeginn,
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause,
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Zielgruppe:

Führungskräfte und (angehende) Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe

Seminarversicherung:

Damit Sie bei unerwarteten Ereignissen abgesichert sind, empfehlen wir Ihnen den Seminar-Schutz der ERGO-Versicherung. Sollten Sie z.B. aufgrund von Krankheit oder eines Arbeitsplatzwechsels nicht an unserem Seminar teilnehmen können, erstattet die Versicherung nicht nur Ihren Seminarbeitrag, sondern auch z.B. gebuchte Übernachtungen oder Anfahrtskosten. Die Versicherung deckt auch unsere Seminarreihen mit mehreren Modulen ab.

Wir empfehlen Ihnen die Versicherung direkt mit der Seminaranmeldung abzuschließen.

 

Hier Seminarversicherung buchen

 

Seminarinformationen

FoBi-ID Fobi-2021-0852
Beginn 04.05.2021 9:30
Ende 04.05.2021 17:00
Dauer 1 Tag
max. Teilnehmer 20
Anmeldeschluss 30.04.2021 12:00
Einzelpreis € 389,00
Referent(en) Meline Götz
Ort
Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum
Gewerbepark 18, 49143 Bissendorf, Deutschland
Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum
Fortbildungsflyer (PDF) 2021.05.04_Fobi-2021-0852_Zwischen Bluemchensex und Porno.pdf

Veranstaltungsort - Osnabrück/Bissendorf, IJOS Schulungszentrum

Adresse:

IJOS Schulungszentrum
im Technologie Centrum Bissendorf
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

Anreise:

Unser Schulungszentrum befindet sich im Technologiezentrum Bissendorf.

Mit Bahn und Bus

Ab Hauptbahnhof Osnabrück erreichen Sie das Technologie Centrum Bissendorf mit den Bus-Linien 13, 381 und/oder 382, Fahrtrichtung Bissendorf. Ausstieg an der Haltestelle "Gewerbepark West". Fahrplanauskunft

Mit dem Taxi

Telefon: 0541 32011 oder 0541 27781 

 

 

Mit dem PKW

Bremen oder Münster A 1

  • A 1 bis Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 

Hannover A 30

  • A 30 in Richtung Osnabrück bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark 
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 
Bielefeld A 33
  • A 33 bis Autobahnkreuz Osnabrück-Süd
  • A 30 in Richtung Osnabrück/Hannover bis zur Abfahrt 20 Natbergen
  • Abbiegen auf die Osnabrücker Straße Richtung Bissendorf
  • Dann 1. links abbiegen in die Straße Hinnerksrott
  • Dann direkt rechts abbiegen auf Gewerbepark
  • Auf der rechten Seite finden Sie den Parkplatz Süd
  • Auf der rechten Seite finden Sie das Technologie Centrum Bissendorf 

Parkplätze

Für Besucher des Seminar Centrums stehen die Parkplätze SÜD und WEST kostenfrei zur Verfügung

anfahrt seminar centrum bissendorf

 
€ 389,00 18

Standortkarte

den Termin verbreiten